schliessen

HINWEIS

Über diesen Link verlassen Sie die deutsche Accu-Chek Website.

OK, VERSTANDEN

Sollte Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützen, klicken Sie bitte hier.

Therapieoptimierung durch Personalisiertes Diabetes Management (PDM)

Die Diabetes-Versorgung befindet sich im Wandel. Um eine optimale Therapieunterstützung zu gewährleisten, sind sowohl flexible als auch strukturierte Abläufe gefragt – ab der ersten Schulung bis zu langfristigen Überwachung der Therapieziele. Der Ansatz des „Personalisierten Diabetes Managements“ greift diese Anforderungen mit einem mehrstufigen Regelkreis gezielt auf.

Vorteile für Arzt und Patient

Mit dem Therapiekonzept des „Personalisierten Diabetes Managements“ werden Ihre Patienten in einem mehrstufigen Regelkreis therapeutisch geführt. Aufbauend auf entsprechenden Schulungen erheben die Patienten dabei selbstständig und strukturiert ihre Therapiedaten wie z. B. Blutzuckermesswerte oder Insulinmengen. Die Daten werden elektronisch dokumentiert und stehen Ihnen über die Accu-Chek Smart Pix Software zur Analyse und zum therapeutischen Gespräch zur Verfügung. Auf Basis dieser Daten können Sie Therapieanpassungen oder andere Maßnahmen mit den Patienten vereinbaren und jederzeit Anpassungen der Therapie vornehmen. Individuelle Therapieziele können so festgelegt, umfassend kontrolliert und bei Bedarf angepasst werden. Neben einer individuellen Betreuung des Patienten vereinfacht das Therapiekonzept sowohl die Therapie als auch damit zusammenhängende Prozesse:

  • Durch die elektronische Dokumentation erhalten Sie eine verbesserte und übersichtliche Grundlage für das Arzt-Patienten-Gespräch
  • Die Diabetes-Einstellung des Patienten wird nachweislich verbessert1,2
  • Sie gewinnen Transparenz in Ihrem Budget durch den besseren Überblick zu Insulin- und Teststreifenverbrauch
  • Sie sparen Zeit3 durch die Unterstützung bei Überweisungen oder dem stationären Einweisungsmanagement
  • Sie können erstmalig eine Vergütung von 15 Euro pro Quartal für Ihren eingeschriebenen insulinpflichtigen Patienten der AOK Hessen für ein „erweitertes Blutzuckermonitoring“ (mithilfe der von Roche Diabetes Care Deutschland bereitgestellten Blutzuckermessgeräte, Softwarelösungen und Prozesse) erhalten. Voraussetzung ist die Teilnahme am IV-Vertrag AOK Aktiv & Vital Diabetesmanagement.
  • Ihnen stehen qualitativ hochwertige Diabetes Management Software Lösungen und eine umfassende Unterstützung durch einen Accu-Chek-Systembetreuer bei technischen Fragen zur Verfügung
  • Weitere Unterstützung erhalten Sie durch eine persönliche Accu-Chek-Außendienstbetreuung sowie viele zusätzliche Services und unterstützende Materialien für eingeschriebene Patienten. Sie erreichen uns rund um die Uhr unter 0800 7244362 im Accu-Chek Kunden Service Center, montags bis freitags 9:00 bis 19:00 Uhr und samstags, sonntags und feiertags 9:00 bis 18:00 Uhr steht Ihnen das Service Center auch in Englisch, Französisch, Türkisch und Italienisch zur Verfügung.

Quellen:
1 Polonsky WH et al. (2011): Structured Self-Monitoring of Blood Glucose Significantly Reduces A1C Levels in Poorly Controlled, Noninsulin-Treated Type 2 Diabetes. Diabetes Care 34:262–267
2 Weissmann J et al. (2015): Improving the Quality of Outpatient Diabetes Care Using an Information Management System: Results From the Observational VISION Study. Journal of Diabetes Science and Technology, published ahead of print, DOI: 10.1177/1932296815595984
3 Lippmann-Grob et al.: Diabetes, Stoffwechsel und Herz 2006; 1: 21-28

Accu-Chek.de
schliessen

Impressum

schliessen

Rechtliche Hinweise

schliessen

Datenschutzerklärung

schliessen

Über Roche Diabetes Care Deutschland GmbH

schliessen

Diabetes Lexikon