Interview: Insulinpumpe und Schwangerschaft

Accu-Chek Services - Insulinpumpe und Schwangerschaft

"Dass mein erstes Kind gesund auf die Welt kam, war mein schönstes Erlebnis"

Wenn Frauen mit Diabetes mellitus ein Kind erwarten oder in der Schwangerschaft Diabetes auftritt, ist eine gute Stoffwechseleinstellung besonders wichtig. Wir sprachen mit Aline Grassmann, sie hat Typ-1-Diabetes und erwartet ihr zweites Kind.


Wann haben Sie erfahren, dass Sie Typ-1-Diabetes haben?

Ich war fünf Jahre als bei mir Diabetes Typ 1 festgestellt wurde. So richtig kann ich mich nicht mehr erinnern, ich bin mit dem Diabetes aufgewachsen.

Wann haben Sie mit der Insulinpumpen-Therapie begonnen?

Meine erste Insulinpumpe erhielt ich mit 23 Jahren. Das entscheidende Kriterium war für mich eine gute und stabile Blutzuckereinstellung. Mit der Accu-Chek Spirit Combo bekomme ich die Insulinmenge, die mein Körper auch benötigt. Außerdem wusste ich, dass ich eines Tages eine Familie gründen und Kinder haben möchte und dass ich dafür eine nahezu perfekte Blutzuckereinstellung benötigen würde. Mit einer Insulinpumpe ist das viel einfacher zu erreichen.

Welche Vorteile bietet Ihnen die Insulinpumpe genau?

Ich muss mich nicht mehr zu jeder Mahlzeit spritzen und habe nur noch ein schnellwirkendes Insulin. Vor der Insulinpumpe waren meine morgendlichen Blutzuckerwerte auch immer sehr hoch gewesen. Ich hatte eine Tendenz zum Dawn-Phänomen. Mit der Pumpe konnte man meine Basalrate optimal darauf einstellen.

In der Schwangerschaft ändert sich alles im Körper. Welche Auswirkungen haben diese auf den Blutzuckerspiegel? Was verändert sich im Vergleich zum Diabetes-Alltag?

In der Schwangerschaft sind meine Zielbereiche viel schärfer eingestellt als zuvor. So soll mein nüchterner Blutzucker unter 100 mg/dl und nach dem Essen nicht höher als 140 mg/dl sein. Das entspricht Blutzuckerwerten eines gesunden Menschen. In der Schwangerschaft messe ich daher auch häufiger meinen Blutzucker. An manchen Tagen komme ich auf zehn Messungen. So kann ich aber gegebenenfalls schlechte Blutzuckerwerte schnell korrigieren und fühle mich einfach sicherer.

Accu-Chek Services - Insulinpumpe und Schwangerschaft

Müssen Sie auf bestimmte Dinge besonders achten?

Ich mache mir schon viele Gedanken, wahrscheinlich wie jede werdende Mutter. Darf ich das essen? Ist es für das Kind gut? Tut es mir gut? Dinge, die ich gut kontrollieren kann, kontrolliere ich daher auch. Bei meiner Insulinpumpe überprüfe ich, ob sich Luftblasen im Schlauch befinden oder der Katheter richtig sitzt. So versuche ich, Entgleisungen zu vermeiden.

Nutzen Sie die Insulinpumpe in der Schwangerschaft anders?

Ich kann in meiner Insulinpumpe mehrere Basalraten einstellen. Ich habe eine Basalrate vor der Schwangerschaft und eine jetzt, an der die ganzen Veränderungen vorgenommen werden. In der Schwangerschaft ändert sich der Insulinbedarf ständig. So brauche ich zurzeit von meiner Basalrate viel weniger Insulin als zuvor. Dafür müssen meine BE-Faktoren öfters angepasst werden. Ich schätze jetzt auch besonders die Auswertungsmöglichkeiten des Accu-Chek Aviva Combo. Ich sehe jederzeit, wie meine Mittelwerte sind und erkenne auch Blutzuckerspitzen auf einen Blick. Sämtliche Daten beider Geräte, der Insulinpumpe und des Blutzuckermesssystems, werden nämlich in dem elektronischen Tagebuch gespeichert und anschaulich grafisch dargestellt. Das ist sehr einfach und komfortabel.

Sind alle Geburtskliniken auch für Frauen mit Diabetes eingerichtet oder müssen Sie dies bei der Wahl der Klinik beachten?

Mir wurde gesagt, dass mich keine Klinik ohne Kinderklinik aufnehmen würde. So habe ich auch bei meiner ersten Schwangerschaft eine Klinik gewählt, die im selben Haus eine Kinderklinik hat. In der Klinik arbeiten Ärzte, die sich mit Diabetes auskennen und schnell reagieren können, wenn der Blutzucker bei der Geburt entgleisen sollte.

Was war bisher Ihr schönstes Erlebnis?

Dass mein erstes Kind gesund auf die Welt kam. Mit der Insulinpumpe habe ich es außerdem geschafft, meinen HbA1c-Wert auf 5,2 Prozent zu senken. Das finde ich toll.

Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon