Garantiert unbeschwertes Wintervergnügen

Accu-Chek Services - Garantiert unbeschwertes Wintervergnügen

Die Kälte hat Deutschland derzeit fest im Griff. Während der Eine bibbernd seinen Tee umklammert hält und gedanklich in den Frühling flüchtet, freut sich der Wintersportfan: Denn kaum zeigen sich Anfang Dezember die ersten weißen Flöckchen auf der Wetterkarte, wird er schon ganz unruhig. Sieht er dann nur noch Biathlon, Abfahrtslauf, Skispringen & Co., sobald er den Fernseher einschaltet, ist er kaum noch zu halten. Kein Wunder, denn was gibt es Schöneres, als bei strahlendem Sonnenschein und besten Schneeverhältnissen zum Sport in die Alpen oder ins nahe gelegene Mittelgebirge zu fahren.

Steht beim alpinen Skifahren oftmals der Spaßfaktor im Vordergrund, sind es beim Skilanglauf mehr das körperliche Wohlbefinden und die Ausdauer. Für Fitness sorgt auch die Trendsportart Nordic Cruising, die Elemente von gleich drei Sportarten - Skilanglauf, Nordic Walking und Inline Skating - in sich vereint. Wer eine Sportart sucht, die man winters auch geschützt unterm Dach ausüben kann, ist beim Eislaufen gut aufgehoben - das geht auch ohne Schnee. Wichtige Informationen zu diesen Sportarten haben wir für Sie in der Erlebniswelt "Bewegung" zusammengestellt.

Als gut eingestellter Diabetiker können Sie nahezu uneingeschränkt Wintersport betreiben. Sie sollten lediglich einige Tipps beherzigen. Vor den Skiferien sollten Sie auf alle Fälle unbedingt mit Ihrem Diabetes-Team besprechen, ob Sie eventuell Ihre Therapie anpassen müssen. Das ist deshalb ratsam, weil die Ausdauerbelastung beim Skifahren den Insulinbedarf deutlich senken kann.

Kälte erfordert besondere Maßnahmen

Angesichts von Kälte und Frost müssen zusätzlich "technische" Aspekte stärker beachtet werden. Dies betrifft vor allem den Umgang mit dem Diabeteszubehör. Zum einen darf das Insulin nicht gefrieren, da es sonst seine Wirksamkeit verliert. Ihren Diabetesbedarf sollten Sie deshalb nah am Körper tragen. Für Wintersportler empfiehlt sich außerdem ein Blutzuckermessgerät mit einem möglichst großen Temperaturbereich und kurzer Messzeit. So erhalten Sie auch in der Kälte verlässliche Messwerte. Das Blutzuckermessgerät Accu-Chek Aviva hat beispielsweise einen Messtemperaturbereich von + 6 °C bis
+ 44 °C. Ein weiterer Tipp: Ziehen Sie die Handschuhe erst unmittelbar vor dem Messen aus. Dann sind die Hände noch gut durchblutet.

Überhaupt sollten Sie immer Ihren Blutzucker messen, bevor Sie sich körperlich anstrengen. Ist der Blutzuckerwert zu niedrig, können Sie rechtzeitig gegensteuern und die Gefahr von Hypoglykämien (Unterzuckerungen) bannen.

In der Sauna entspannen

Quasi als Kontrastprogramm zur Kälte draußen, suchen viele Wintersportler nach dem Skifahren Entspannung in der Sauna. Auch als Diabetiker können Sie sich auf einen wohltuenden Saunagang freuen. Sie sollten dazu vorher aber das O. K. Ihres Arztes einholen und einige Punkte beachten. In der Accu-Chek Erlebniswelt "Wohlfühlen" haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Damit kann Ihnen die Saunahitze nichts anhaben und Sie schwitzen nur für Ihr Wohlbefinden.

Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon