Blutzuckerselbstkontrolle

Accu-Chek Services - Blutzuckerselbstkontrolle

Wenn Sie die eigenen Werte regelmäßig kontrollieren, können Sie bewusster und gelassener mit Diabetes umgehen. Die Selbstkontrolle des Blutzuckers kann zwar die ärztliche Kontrolle nicht ersetzen, hilft aber Schwankungen rechtzeitig zu erkennen und zielgerichtet zu behandeln.

Wenn Sie Insulin spritzen, sollten Sie Ihren Blutzucker engmaschig kontrollieren, um die Insulindosis bestmöglich anzupassen - bei Bedarf mehrmals täglich. Das gilt auch für Diabetiker die orale blutzuckersenkende Medikamente (Antidiabetika) einnehmen.

Die regelmäßige schriftliche Aufzeichnung Ihrer Blutzuckerwerte erleichtert Ihrem Arzt die Beurteilung Ihrer Stoffwechselsituation. In Ihr Diabetikertagebuch (das Sie bei Ihrem Arzt, gegen eine Schutzgebühr bei Ihrem Apotheker oder direkt bei uns bekommen können) notieren Sie den ermittelten Blutzuckerwert, das Datum und die Uhrzeit der Blutzuckermessung. Darüber hinaus erwähnen Sie auch besondere Ereignisse wie geplante "große" Essen oder Reisen. Kleine oder größere "Naschereien" oder auffällige Werte von Harnkontrollen (Keton oder Albumin im Urin) sollten auch darin festgehalten werden.

Tipps für eine bestmögliche Blutzuckereinstellung:

  • Blutzuckerwert mehrmals am Tag testen.
  • Auf ausgewogene Ernährung, genügend Bewegung und die regelmäßige Einnahme von Medikamenten bzw. Injektion von Insulin achten.
  • Sorgfältig über Ihre täglichen Verrichtungen (Routinen) und Ihre Blutzuckerwerte Buch führen.
  • Blutzucker nüchtern und vor den Mahlzeiten messen. Sie können den Bedarf an Insulin einschätzen bzw. erkennen, wie weit die Medikamente den Blutzuckerspiegel senken.
  • Wenn Sie einen Test zwei Stunden nach einer Mahlzeit durchführen, sehen Sie, wie Ihr Blutzucker nach bestimmten Nahrungsmitteln oder Nahrungsmengen ansteigt.
  • Sollten sie nachts an Unterzuckerung leiden, empfiehlt sich ein Test vor dem Schlafengehen.
  • Je mehr Sie testen, desto mehr erfahren Sie über Ihren Blutzuckerspiegel und desto genauer können Sie Veränderungen oder Reaktionsmuster Ihres Blutzuckers beobachten.

Zusätzliche Blutzuckerbestimmungen werden empfohlen, wenn

  • Sie sich mehr oder weniger als gewöhnlich bewegen
  • Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten verändern
  • Sie ein Medikament einnehmen, das sich auf Ihren Blutzuckerspiegel auswirken kann
  • Sie spüren, dass Ihr Blutzuckerspiegel zu niedrig oder zu hoch ist
  • Sie eine Infektion haben.
  • Sie schwanger sind
  • Sie auf Reisen sind
  • Sie Alkohol trinken
  • Sie ungewohntes Essen zu sich nehmen
  • Vor und nach dem Sport.
  • Vor einer Autofahrt.
  • Vor Aktivitäten, die hohe Konzentration erfordern.

Erfahren Sie mehr zum Thema Diagnose Diabetes in unserer Accu-Chek Erlebniswelt.

Weitere Services:
Erlebniswelt - Diagnose Diabetes Erlebniswelt - Therapieformen
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon