Was ist Insulin?

Accu-Chek Services - Was ist Insulin?

Die Regulierung des Blutzuckers ist ein komplexes System: Insulin ist das einzige Hormon in unserem Körper, das den Blutzuckerspiegel senken kann. Sein Gegenspieler ist Glucagon, dessen Hauptaufgabe darin besteht, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Auch die Hormone Adrenalin, Kortisol, Noradrenalin und das Wachstumshormon Somatotropin haben blutzuckersteigernde Wirkungen. So wird verhindert, dass der Blutzucker unter eine bestimmte Schwelle sinkt.

Bei Stress etwa werden Adrenalin, Noradrenalin und Kortisol in hohen Dosen freigesetzt. Dem Körper steht dann kurzfristig viel Energie in Form von Zucker zur Verfügung – der Blutzuckerspiegel steigt an. Insulin senkt den Blutzucker wieder. In Abhängigkeit von der Blutzuckerkonzentration pendeln die verschiedenen Hormone den Blutzuckerspiegel stetig ein.

Bei Diabetes ist die Insulinproduktion gestört. Das hat zur Folge, dass der Körper die Absenkung des Blutzuckers nicht mehr allein im Griff hat und Hilfe braucht.

Der 24 Stunden Insulin Rhythmus

Die blutzuckererhöhenden Hormone werden rund um die Uhr zu verschiedenen Zeiten vom Körper ausgeschüttet. Je nachdem, wie hoch der Blutzuckerspiegel ist, benötigt der Körper mehr oder weniger Insulin. Die typischen Insulingipfel sind morgens, nach Mahlzeiten und in den frühen Abendstunden. Dieser Rhythmus variiert bei jedem Menschen individuell.

Erfahren Sie mehr zum Thema Diagnose Diabetes in unserer Accu-Chek Erlebniswelt.

Weitere Services:
Erlebniswelt - Diagnose Diabetes Erlebniswelt - Therapieformen
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon