Essstörungen bei Kindern - wie Eltern helfen können

Essstörungen bei Kindern - wie Eltern helfen können

Essen und Trinken ist ein Genuss – und, wenn man das Richtige zu sich nimmt auch gesund. In der Orientierungsphase der Pubertät wird es mitunter zur Last: Manche Jugendliche eifern allzu mageren Schönheitsidealen nach, andere könnten ununterbrochen in sich hineinstopfen, um den Frust mit der Schule oder der Freundin bzw. dem Freund abzubauen.

mehr

Magersucht, Bulimie und die Gewichtskontrolle mit Insulin

Magersucht, Bulimie und die Gewichtskontrolle mit Insulin

In einer Phase, in der man sich seiner selbst nicht sicher ist, übertragen sich diese Zweifel auch auf das Äußere. Viele Mädchen und auch zunehmend Jungen fühlen sich zu dick, ganz gleich wie dünn sie sind. Das kann dazu führen, dass sie nichts mehr essen, an Gewicht verlieren, extrem viel Sport treiben, um ja abzunehmen.

mehr

Essen aus Frust? So kann man Frustessen vermeiden

Essen aus Frust? So kann man Frustessen vermeiden

Manche Jugendliche "fressen" ihren Frust über ihren Diabetes im wahrsten Sinne des Wortes in sich hinein und essen ununterbrochen. Abgesehen davon, dass solch ein Verhalten den ganzen Blutzuckerhaushalt durcheinander bringt, macht übermäßiges Essen nun einmal dick. Hier ein paar Tipps, die Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn weiterhelfen.

mehr

Diabetes und Alkohol: Alkoholkonsum reduzieren

Diabetes und Alkohol: Alkoholkonsum reduzieren

Alle Jugendlichen müssen lernen, vernünftig mit Alkohol umzugehen. Ein Glas Wein zum Essen oder hin und wieder ein Bier ist für junge Erwachsene, d.h. frühestens ab 16 Jahren sicher kein Problem. Doch gerade in der Clique fällt es schwer, den Umgang mit alkoholischen Getränken unter Kontrolle zu haben und auch mal "Nein" zu sagen.

mehr

Jugendliche und Alkohol: Alcopops und ihre Wirkung

Jugendliche und Alkohol: Alcopops und ihre Wirkung

Alcopops sind Mischungen aus Alkohol (meist Spirituosen, aber auch Wein oder Bier) und Limonade. Das Tückische ist, dass Alcopops aussehen wie Limonade und auch so schmecken, aber richtige Alkoholbomben sind. In einer Flasche stecken mehr als zwei Schnapsgläser Hochprozentiges, mehr Alkohol also als in einer Flasche Bier oder in einem Glas Wein.

mehr

Diabetes und Rauchen: Gefährliche Folgen

Diabetes und Rauchen: Gefährliche Folgen

Rauchen gefährdet die Gesundheit, das weiß heute jedes Kind. Es erhöht die Gefahr von Lungenkrebs, chronischer Bronchitis und Herz-Kreislauferkrankungen, um nur einige der Risiken zu nennen. Trotzdem greifen immer mehr und immer jüngere Jugendliche zur Zigarette.

mehr

Jugendliche und Drogen: So wichtig ist eine Drogenaufklärung

Jugendliche und Drogen: So wichtig ist eine Drogenaufklärung

Ob in der Clique oder der Disko – fast jeder Jugendliche kommt irgendwann mit Drogen in Berührung. Sei es, dass ihm ein Joint angeboten wird oder Freunde Pillen und Ähnliches konsumieren. Diese Vorstellung ist für alle Eltern zu Recht äußerst beunruhigend. Umso wichtiger ist es, dass auch Sie als Mutter oder Vater gut informiert sind.

mehr

Tipps für Diabetes in der Pubertät

Tipps für Diabetes in der Pubertät

Ab 14 Jahren verstärken sich die Entwicklungen, die sich bereits im frühen Teenageralter abzeichnen. Ihre Tochter oder Ihr Sohn wird immer unabhängiger, schafft sich zunehmend eine eigene Welt und distanziert sich. Als Mutter oder Vater eines Kindes mit Diabetes fällt diese Ablösung besonders schwer.

mehr

Wachstumshormone und Sexualhormone: Ihre Wirkung in der Pubertät

Wachstumshormone und Sexualhormone: Ihre Wirkung in der Pubertät

Gerade war Ihr Kind noch in bester Stimmung, kurze Zeit später hat es schlechte Laune? Diese Stimmungsschwankungen und auch eventuelle Probleme beim Diabetesmanagement haben in der Pubertät erklärbare Ursachen, denn der Körper schüttet vermehrt Sexual- und Wachstumshorrmone aus, die sich auf die Stimmung und den Stoffwechsel der Jugendlichen auswirken.

mehr

Sexuelle Aufklärung zwischen Eltern und Jugendlichen

Sexuelle Aufklärung zwischen Eltern und Jugendlichen

Die erste Liebe, erste sexuelle Kontakte – viele Eltern haben damit Probleme. Wenn die Kinder flügge werden spielen Mutter bzw. Vater irgendwann nicht mehr die wichtigste Rolle. Und selbst wenn alle Eltern wissen, dass sich Ihre Tochter oder Ihr Sohn eines Tages verliebt, sind sie oft überrascht, wie schnell es geht.

mehr

Diabetes und Sex: Aufklärung und Verhütung

Diabetes und Sex: Aufklärung und Verhütung

Jugendliche mit Diabetes stehen vor den gleichen Entscheidungen wie andere auch. Soll ich mit meinem Freund schlafen? Wie verhüte ich? Mit wem kann ich darüber reden? Sicher wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn nicht mit all diesen Fragen zu Ihnen kommen, denn vielen ist es peinlich mit ihren Eltern über Sex zu reden.

mehr
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon