schliessen

HINWEIS

Über diesen Link verlassen Sie die deutsche Accu-Chek Website.

OK, VERSTANDEN

Sollte Ihr Browser keine automatische Weiterleitung unterstützen, klicken Sie bitte hier.

Zimt gegen Diabetes - was steckt dahinter?

Accu-Chek Services - Essen

Die blutzuckersenkende Wirkung von Zimt wird diskutiert. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) rät jedoch von einer therapiebegleitenden Einnahme ab, weil bislang nicht eindeutig nachgewiesen werden kann, dass Zimt die Blutzuckerwerte absenkt.

Als Arzneimittel bei Verdauungsbeschwerden ist Zimt anerkannt. Mehrere pharmakologische und klinische Studien untersuchten nun die Wirkung von Zimt in Blick auf diabetesrelevante Stoffwechselfaktoren wie Insulinresistenz, Insulinfreisetzung und blutzuckersenkende Wirkung. Bislang gibt es kein eindeutiges Ergebnis: In einer klinischen Studie führte Zimt zwar in Kombination mit Diät und Antidiabetika zu einer Blutzuckersenkung, allerdings waren die Effekte unabhängig von der eingenommenen Zimtdosis. Eine weitere Studie vermutet, dass Zimt bei gleichzeitiger Therapie mit Antidiabetika deren blutzuckersenkende Wirkung verstärkt. Weitere Parameter wie der HbA1c-Wert im Blut und Cholesterin blieben unverändert. Eine dritte Studie stellte hingegen keine signifikante Wirkung von Zimt auf Blutzuckerspiegel, Insulin, HbA1c und Cholesterin fest.

Problematisch ist vor allem, dass die Senkung des Blutzuckerspiegels sehr unterschiedlich ausgefallen ist. "Patienten zu suggerieren, sie könnten damit ihre Stoffwechselsituation verbessern, wird den heutigen Standards in der Diabetes-Therapie nicht gerecht", betont der Autor dieser Übersichtsarbeit, Prof. Dr. Hermann P. T. Ammon, Tübingen.

Weiterer Service:

Erlebniswelt - Ernaehrung
Accu-Chek.de
schliessen

Impressum

schliessen

Rechtliche Hinweise

schliessen

Datenschutzerklärung

schliessen

Über Roche Diabetes Care Deutschland GmbH

schliessen

Diabetes Lexikon