Sie trinken zu wenig? So klappt es, mehr zu trinken!

Accu-Chek Services - Trinken

Vielen Menschen ist das Trinken lästig oder sie vergessen es einfach. Das Durstgefühl ist hier leider kein verlässliches Alarmsignal, weil es in der Regel erst bei einem bedeutenden Flüssigkeitsverlust einsetzt. Es wird empfohlen, eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit am Tag zu sich zu nehmen. So wird das regelmäßige Trinken leichter:

 

 

  • Guten-Morgen-Cocktail: Erfrischen Sie sich schon vor dem Frühstück mit einem großen Glas Wasser. Wenn Sie Sprudel trinken, regt die Kohlensäure den Kreislauf an.
  • Trinken Sie auch bei den Mahlzeiten.
  • "Pack die Wasserflasche ein": Auf langen Autofahrten, im Schwimmbad oder bei der Arbeit - halten Sie die Wasserflasche immer griffbereit.
  • Vor, während und nach dem Sport trinken: Ob schwimmen, Rad fahren, reiten oder laufen - schon vor Beginn des Trainings sollten Sie ein Glas Wasser trinken. Auch beim Sport sollte die Trinkflasche in Reichweite sein, denn je nach Trainingsintensität und Sportart scheidet der Körper etwa einen Liter Wasser aus.
  • Mix-it: Den ganzen Tag Wasser trinken ist Ihnen zu fade? Fruchtsaftschorlen im Verhältnis eins zu drei (Saft: Wasser), Kräuter- oder Früchtetees sind erfrischende Alternativen im Glas. Gehen Sie bewusst mit süßen Limonaden oder Fruchtsaftgetränken/-nektaren um: Sie enthalten meist viel Zucker und Kalorien und löschen nur bedingt den Durst.
  • Habe ich heute genug getrunken? Kontrollieren Sie abends Ihre Flüssigkeitsmenge und führen Sie gegebenenfalls ein Trinkprotokoll.

Erfahren Sie mehr zum Thema Ernährung in unserer Accu-Chek Erlebniswelt.

Weitere Services:
Accu-Chek Aviva Nano Anwendertest Erlebniswelt - Ernährung Ernährungsrechner
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon