Forschen gegen das Nierenversagen

Forschen gegen das Nierenversagen

Wissenschaftler der Universitätskliniken Magdeburg und Heidelberg haben entdeckt, dass bei Menschen mit Diabetes ein aktivierter Entzündungskomplex im Nierengewebe die diabetische Nierenschädigung (Nephropathie) verursacht, die letztlich zum Nierenversagen führen kann. Das Team konnte aufklären, dass in den Nierenzellen die Bildung von entzündungsfördernden Signalstoffen angestoßen wird. Diese rufen eine Entzündungsreaktion hervor, die zu einer fortwährende Nierenschädigung führt. Ursächlich für diese Entzündungsaktivierung seien zellgiftig wirkende Sauerstoffradikale die bei erhöhtem Blutzucker vermehrt vorhandenen sind. Die Forscher vermuten, dass der Blutzucker nur den initialen Anstoß für eine Signalkaskade gibt, die – einmal in Gang gesetzt – fortwährend zur Verschlimmerung des Nierenschadens führt.

Die Nieren filtern täglich circa sieben volle Badewannen Blut. Der bei Diabetes erhöhte Zuckergehalt im Blut schädigt ganz besonders und schwerwiegend die Nierenzellen, die wesentlich an der Blutfilterung beteiligt sind. Nach einigen Jahren wird der Filter durchlässig und die Niere büßt schließlich ihre Filterfunktion ein. Das ist einer der häufigsten Gründe für endgültiges Nierenversagen, bei dem eine aufwendige Dialysebehandlung erforderlich wird. Bis zu 50% aller dialysepflichtigen Patienten sind Menschen mit Diabetes. Bisher gibt es keine effektiven Therapien, um das chronische Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten oder gar zu heilen. Ärzte können bislang durch ein genaues Einstellen des Stoffwechsels und des Blutdrucks das Voranschreiten häufig nur hinauszögern.

Die Wissenschaftler testeten außerdem bei Mäusen ein entzündungshemmendes Medikament, das bereits zur Behandlung bei Rheuma eingesetzt wird. Zu ihrer Überraschung erwies sich das Medikament als hocheffektiv zur Verhinderung und Umkehrung des Nierenschadens. Die neuen Studienergebnisse können nun als Grundlage zur weiteren Erforschung von Wirkstoffen zur Verhinderung oder Umkehrung eines diabetischen Nierenschadens verwendet werden.

Literatur:

  1. Nlrp3-inflammasome activation in non-myeloid-derived cells aggravates diabetic nephropathy. Shahzad, Bock, Dong et al: Kidney Int. 2014 Jul 30. doi: 10.1038/ki.2014.271.
    http://www.nature.com/ki/journal/vaop/ncurrent/full/ki2014271a.html (Stand: 3.9.2014)
  2. http://www.diabetologie-online.de/a/1662173 (Stand: 3.9.2014)
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon