Diabetes Beratung für eine optimale Diabetes-Therapie

Accu-Chek Services - Gut beraten

Werden Menschen mit Diabetes nach der Diagnose monatlich zu ihrer Ernährung und Bewegung beraten, erreichen sie ihre Therapieziele besser als diejenigen, die nur halbjährlich oder seltener beraten werden.

Ob eine Beratung zu Lebensstilfaktoren in der ambulanten Versorgung überhaupt wirksam ist, und wie oft Patienten optimal beraten werden sollten, untersuchten US-Forscher des Brigham and Women's Hospitals in Boston. Dazu wurden Daten von mehr als 30.000 Diabetikern ausgewertet. Die Studie unter der Leitung von Dr. Alexander Turchin wurde in der Zeitschrift Diabetes Care veröffentlicht (Diab Care 2012; 35: 334).

Ergebnis der retrospektiven Untersuchung: Je öfter die Patienten ein direktes Beratungsgespräch mit einem Arzt oder Diabetes Experten hatten, desto schneller wurden die Therapieziele erreicht. Patienten mit monatlicher Beratung brauchten im Schnitt 3,7 Monate bis sie einen HbA1c unter sieben Prozent erreichten. Bei weniger als halbjährlicher Beratung waren Patienten erst nach 22,7 Monaten bei diesem Ziel angelangt.

Ähnlich deutlich waren die Ergebnisse beim Blutdruck und beim LDL-Cholesterin: Bei monatlicher Beratung erreichten die Patienten schon nach 3,7 Wochen das Ziel von 130/85 mmHg und darunter, bei seltener Beratung erst nach 5,6 Monaten. LDL-Cholesterin unter 100 mg/dl wurde bei monatlicher Beratung nach 3,5 Monaten erreicht, allerdings erst nach 24,7 Monaten bei einer seltener als halbjährlichen Beratung.

Dabei spiele es keine Rolle, ob die Patienten von Ärzten oder ausgebildeten Helferinnen oder Diätassistenten oder in Gruppen beraten worden seien, so die Forscher.

Weitere Services:
Accu-Chek Aviva Nano Anwendertest Erlebniswelt - Insulinpumpen-Therapie
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon