Wohin mit der Pumpe? Diskret und flexibel durch den Winter

Wohin mit der Pumpe? Diskret und flexibel durch den WinterDamit Insulin und Insulinpumpe warm
genug bleiben und trotzdem bequem
zu bedienen sind: Fernbedienung per
kabelloser Bluetooth-Technologie.

Es gibt immer wieder Momente, in denen der Diabetes mit dem Alltag zusammenstößt. Besonders in den Wintermonaten, in denen man sich nur im Zwiebellook ins Freie traut, erreicht man nur mit Mühe die Knöpfe der Insulinpumpe. Sie sollte nämlich möglichst nah am Körper getragen werden, damit das Insulin – egal ob in der Pumpe selbst oder im Schlauch – nicht gefriert und an Wirksamkeit verliert. Wäre es nicht gut, wenn man die Insulinpumpe bequem per Fernbedienung steuern könnte?

Die Insulinpumpensysteme Accu-Chek® Combo und Accu-Chek® Insight bieten genau diese Möglichkeit. Per Fernsteuerung sind Bolusabgaben oder Basalratenanpassungen schnell erledigt, ohne dass man die Pumpe extra hervorholen muss. Der integrierte Bolusrechner hilft zusätzlich dabei, auf Basis der Insulinwirkung, Kohlenhydratmenge und geplanten Aktivitäten die korrekte Insulinmenge zu berechnen. Auch Alarme und Warnfunktionen, wenn zum Beispiel die Insulinampulle fast leer ist, können über die Fernbedienung mit einem Blick geprüft und darauf reagiert werden. Die Kommunikation zur Pumpe findet über eine kabellose Bluetooth-Technologie statt – und mit nur knapp über 100 Gramm fällt die Fernbedienung auch in der Jacken- oder Hosentasche kaum ins Gewicht.

Hier finden Sie mehr Infos zu den Insulinpumpen Accu-Chek Combo und Accu-Chek Insight. Tipps rund um die Insulinpumpentherapie und vielem mehr finden Sie auf www.mein-buntes-leben.de.

Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care Deutschland GmbH

Diabetes Lexikon