Insulinproduzent Bauchspeicheldrüse

Accu-Chek Services - Insulinproduzent Bauchspeicheldrüse

Die gesunde Bauchspeicheldrüse gibt ständig kleine Mengen an Insulin in den Blutkreislauf ab, der es zur Leber sowie zu den Muskel- und Fettzellen transportiert. Je nach Energiebedarf des Körpers und der Höhe des Blutzuckers wird die notwendige Menge Insulin ausgeschüttet. Während der Einnahme der Mahlzeiten passt die Bauchspeicheldrüse die Insulinausschüttung an, damit der Zucker in die Körperzellen gelangen kann. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel wieder.


Zwischen Mitternacht und drei Uhr nachts ist der Insulinbedarf am niedrigsten; am höchsten ist er morgens. Der hohe Insulinbedarf am frühen Morgen wird nach dem englischen Wort für Morgendämmerung "Dawn- Phänomen" genannt. Um eine Hyperglykämie (Überzuckerung) zu vermeiden, müssen Diabetiker manchmal schon früh morgens aufstehen, um sich Insulin zu spritzen. Während bei ICT-Patienten gelegentlich morgendliche Überzuckerungen auftreten, sind Pumpenträger besser geschützt, weil die Pumpe ständig Insulin abgibt.

Erfahren Sie mehr zum Thema Insulinpumpentherapie in unserer Accu-Chek Erlebniswelt und auf unserer Aktionsseite "Bereit für die Pumpe".

Weiterer Service:
Erlebniswelt - Insulinpumpen-Therapie
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon