Insulinpumpentherapie mit Accu-Chek®
Dein Leben – Deine Wahl

Insulinpumpentherapie mit Accu-Chek® Dein Leben – Deine WahlDie Accu-Chek Insulinpumpen:
Accu-Chek Insight, Accu-Chek Combo

Spontane Sporteinheiten, wechselnde Arbeitszeiten, länger ausschlafen können – der Wechsel vom Pen zur Insulinpumpe bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich, die man schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen möchte. Besonders für Menschen, bei denen einer oder mehrere der folgenden Punkte zutreffen, bietet sich eventuell der Wechsel auf eine Insulinpumpentherapie an:

  • Diagnose von Diabetes mellitus im Kleinkindalter
  • Große Insulinsensitivität und geringer Insulinbedarf
  • Häufige und/oder nächtliche Unterzuckerungen
  • Erhöhte Werte in den frühen Morgenstunden – Dawn Phänomen
  • (Geplante) Schwangerschaft
  • Starke Schwankungen des Blutzuckers, insbesondere in Verbindung mit Folgeerkrankungen
  • Unvereinbarkeit der aktuellen Therapie mit dem beruflichen und/oder privaten Umfeld

Ob ein Wechsel der Therapie für Sie infrage kommt und welche Bedingungen für eine Genehmigung durch Arzt und Krankenkasse erfüllt werden müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine lückenlose und ausführliche Dokumentation Ihrer Blutzucker- und Insulinwerte sowie die Auflistung von Problemen bei der Einstellung des Stoffwechsels sind nur zwei davon. Für eine individuelle Beratung sollte man sich an den behandelnden Arzt oder das Diabetesteam wenden.

Ist dieser erste Schritt getan, gilt es, die passende Insulinpumpe zu finden. Accu-Chek bietet mit den beiden Insulinpumpensystemen Accu-Chek Insight und Accu-Chek Combo zwei individuelle Möglichkeiten für Ihren Alltag mit Diabetes. Die beiden Systeme bestehen aus zwei Komponenten: Einem Blutzuckermessgerät, das gleichzeitig als Fernbedienung Verwendung findet, und der zugehörigen Insulinpumpe. Durch den in das Messgerät integrierten Bolusrechner sind die Bestimmung der aktuellen Blutzuckers, Berechnung der nötigen Insulinmenge und Insulinabgabe mit wenigen Handgriffen erledigt. Das Diabetes Management lässt sich so flexibel in den Alltag integrieren. Besonders als Hilfe in stressigen Situationen kann der Bolusrechner eine wichtige Stütze sein. Ohne Kopfzerbrechen und durch Einbezug von individuellen Werten – wie das im Körper noch aktive Insulin – trägt er dazu bei, Blutzuckerschwankungen zu vermeiden und das Risiko für Unterzuckerungen zu senken.

Accu-Chek Insight – Das moderne Insulinpumpensystem

Das Accu-Chek Insight Insulinpumpensystem unterstützt Sie durch individuelle Einstellungen. So können zum Beispiel Basalraten zu verschiedensten Ereignissen wie Sport, Krankheit oder Stress definiert werden und je nach Bedarf über den Accu-Chek Insight Diabetes Manager aktiviert werden. Die einzelnen Basalraten können jeweils benannt werden, zum Beispiel für das wöchentliche Fußballtraining – Verwechslungsgefahr ausgeschlossen. Einen besonderen Schutz vor Über- oder Unterzuckerungen liefert die Startverzögerung. Durch eine zeitlich versetzte Insulinabgabe von bis zu 60 Minuten können auch kurzfristige Anpassungen des Tagesablaufs besser mit der Therapie in Einklang gebracht werden. Auch die Handhabung der Insulinpumpe, zum Beispiel beim Wechsel der vorgefüllten Insulinampulle, ist schnell und problemlos mit wenigen Handgriffen möglich. Für Accu-Chek Insight steht aktuell das Infusionsset Accu-Chek Insight Flex mit biegsamer Teflonkanüle zur Verfügung. Durch eine große Grifffläche und Setzhilfe bietet es sich gerade am Anfang einer Insulinpumpentherapie an. Die Führungsnadel klappt nach dem Setzen automatisch weg und reduziert damit die Verletzungsgefahr.

Accu-Chek Combo – Das bewährte Insulinpumpensystem

Wird bei der Insulinpumpentherapie besonderen Wert auf eine große Flexibilität und Unabhängigkeit gelegt, ist das Accu-Chek Combo Insulinpumpensystem die Lösung. Mit der 3,15 ml Leerampulle für alle Insuline und einer großen Auswahl an Infusionssets erlaubt es eine individuelle Therapie, ganz nach den persönlichen Wünschen. Die handliche und einfache Nutzung wird durch das Accu-Chek Combo Blutzuckermessgerät unterstützt, durch eine einfache Menüführung und intuitive Anordnung der Tasten.

Für das Accu-Chek Combo Insulinpumpensystem stehen zwei Teflon- und ein Stahl-Infusionsset zur Auswahl:

  • Gerade für Einsteiger und Umsteiger gibt es das Accu-Chek FlexLink Infusionsset mit Teflonkanüle und Adaptergriff, für eine einfache Handhabung in wenigen Schritten. Accu-Chek FlexLink ist auch mit einer 6 mm Kanüle erhältlich und somit besonders für Kinder und sehr schlanke Personen geeignet.
  • Durch eine extrafeine Stahlkanüle lässt sich das Accu-Chek Rapid-D Link Infusionsset möglichst sanft anlegen und ist durch das besonders flache Kanülengehäuse unter der Kleidung kaum sichtbar.
  • Das Accu-Chek TenderLink Infusionsset mit biegsamer Teflonkanüle kann variabel mit einem Einführungswinkel zwischen 20° und 45° gesetzt werden – je nachdem was beim Tragen als angenehm empfunden wird.

Welches Infusionsset am besten zu einem passt, kann direkt zu Beginn der Insulinpumpentherapie durch Ausprobieren der verschiedenen Möglichkeiten herausgefunden werden. Stahlkanülen sind in der Regel schnell und einfach anzulegen, Teflonkanülen überzeugen durch einen hohen Tragekomfort. Auch die Länge des Schlauchs sollte sich an den persönlichen Bedürfnissen orientieren, beispielsweise daran, wo man seine Pumpe am liebsten trägt. Um die richtige Lösung zu finden bietet es sich an, eine enge Absprache mit dem Diabetesteam zu führen – für einen guten Einstieg in die Insulinpumpentherapie.

Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon