Insulinwirkung in den verschiedenen Körperregionen

Accu-Chek Services - Insulinwirkung

Wo wirkt das Insulin am besten? Am schnellsten wirkt Insulin, wenn es in den Bauch gespritzt wird, danach im Gesäß, und am langsamsten wird es an den Oberschenkeln absorbiert. Um den Einfluss auf den Blutzucker besser abschätzen zu können, sollte das Insulin jeweils zur gleichen Tageszeit in die gleiche Körperregion gespritzt werden, so z. B. nach dem Mittagessen immer in den Bauch und vor dem Schlafengehen in den Oberschenkel.

Die Aufnahme des Insulins kann auch durch äußere Einflüsse wie Hitze oder Kälte verändert sein. Hitze, sportliche Betätigung oder eine Massage steigern die Durchblutung und lassen das Insulin schneller in den Kreislauf übergehen. Dagegen wird Insulin langsamer aufgenommen bei Kälte oder z. B. nach Nikotingenuss, wenn sich die kleinsten Äderchen zusammenziehen und zu einer Minderdurchblutung führen.

Weitere Services:
Erlebniswelt - Insulinpumpen-Therapie Produkte - Combo
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon