Fußgymnastik und Fußpflege bei Diabetes

Accu-Chek Services - Fußgymnastik und Fußpflege

Vorsorge tut Ihren Beinen und Füßen am besten: Die regelmäßige Kontrolle, das wöchentliche Fußbad, die wohltuende Pflege. Mit ein paar einfachen gymnastischen Übungen halten Sie sich und Ihre Füße fit.

 

 



  • Die Füße am besten täglich auf Veränderungen hin untersuchen. Achten Sie besonders auf die Zehenzwischenräume und die Fußsohlen. Benutzen Sie gegebenenfalls einen Spiegel oder bitten Sie jemanden darum, Ihnen bei der Untersuchung zu helfen.
  • Baden Sie Ihre Füße bis zu zwei Mal wöchentlich lauwarm nicht länger fünf Minuten, sonst weicht die Haut zu sehr auf. Die Wassertemperatur sollte nicht heißer als 35 Grad sein.
  • Benutzen Sie eine rückfettende Seife und trocknen Sie die Füße nach dem Bad sorgfältig ab, auch zwischen den Zehen.
  • Verwenden Sie Baumwollsocken, um die Füße warmzuhalten.
  • Scharfe Gegenstände wie Rasierklingen, Zangen oder Hornhauthobel eignen sich nicht für die Nagelpflege, da Sie sich zu leicht verletzen könnten. Besser geeignet sind stumpfe Feilen für die Nägel und ein Bimsstein für die Hornhaut. Raue Stellen oder Hornhautpartien sollten mit feuchtigkeitshaltiger Creme oder Salbe eingecremt werden, um Risse zu vermeiden. Beachten Sie, dass Sie diese Salben nicht zwischen die Zehen oder auf wunde Stellen bringen.
  • Wichtig: Lassen Sie mindestens zwei Mal im Jahr Ihre Füße von einem Podologen untersuchen.
  • Bei jeglicher Veränderung, Blasen oder Hühneraugenbildung, Rötungen, Schwellungen und Einrissen sollten Sie zur Abklärung einen Arzt oder Podologen aufsuchen.
Gymnastik für die Füße

Regelmäßige Fußgymnastik fördert die Beweglichkeit, steigert das Wohlbefinden und hilft bei kalten Füßen. Zwei einfache Übungen für nebenbei, beim Lesen oder Fernsehen:

Übung 1: Die Füße auf einem Tennis- oder Noppenball hin- und herrollen, das lockert und massiert die Fußsohlen.

Übung 2: Die Füße zum Greifen benutzen wie die Hände, z.B. versuchen, einen Bleistift vom Boden aufzuheben und wieder fallen zu lassen. Angenehm und ein bisschen wie am Strand ist die Greifübung mit feinem Sand aus dem Baumarkt: Sand in eine Plastikschüssel füllen, mit Zehen greifen, hochheben und langsam herunterrieseln lassen.

Weitere Services:
Erlebniswelt wohlfühlen Erlebniswelt - Ernährung
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon