Zahnfleischentzündung: Symptome und Vorbeugung

Accu-Chek Services - Zahnfleischentzündung: Symptome und Vorbeugung

Veränderungen machen sich häufig zuerst am Zahnfleisch bemerkbar. Bakterien in der Mundhöhle bilden mit Speiseresten und Speichelbestandteilen einen klebrig-zähen Belag (Plaque), der sich an den Zähnen festsetzt. Die im Belag eingebetteten Bakterien bauen den aus der Nahrung stammenden Zucker in Säure um. Sie greift die Schutzschichten des Zahnes an und führt zu Karies (Zahnfäule). Zahnschmerzen und eine gesteigerte Empfindlichkeit gegenüber süßen oder kalten Nahrungsmitteln sind die Folge.

Die Säure am Zahnfleisch ruft Entzündungen am Kiefer hervor, die bei Diabetikern drei- bis fünfmal häufiger als bei stoffwechselgesunden Menschen auftreten. Das betroffene Zahnfleisch rötet sich, schwillt schmerzhaft an und beginnt zu bluten. Es bilden sich Zahnfleischtaschen, in die sich wiederum Bakterien einnisten. Auch in den Kieferknochen können Taschen entstehen, die sich bis zu den Zahnwurzeln ausbreiten. Allmählich lockern sich die Zähne, bis Zahnverlust droht.

Diese Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodont) nennt man Parodontitis. Der größte Risikofaktor für die Entwicklung und das Voranschreiten der Parodontitis ist vor allem bakterieller Plaque (Zahnbelag). Weitere Risikofaktoren sind Rauchen, Stress, Alter, Vererbung, aber auch Allgemeinerkrankungen wie der Diabetes mellitus.

Entzündungen fördern Insulinresistenz

Ist der Zahnhalteapparat entzündlich erkrankt, kann dies die Eintrittspforte für schädliche Bakterien, und bakterielle Stoffwechselprodukte in die Blutbahn sein: Die Entzündungen im Mund können zu Insulinresistenz und Blutzuckerschwankungen beitragen. Somit kann eine Parodontitis die Kontrolle bzw. Einstellung des Blutzuckers massiv erschweren. Diabetes und Parodontitis verstärken sich gegenseitig im Sinne einer negativen Wechselbeziehung.

Die konsequente und sorgfältige Pflege der Zähne mit Zahnbürste und -seide hilft, dem vorzubeugen. Das kommt dem Blutzucker und damit wiederum dem gesamten Körper zugute. Gepflegte, gesunde Zähne sind wichtig für beschwerdefreies Kauen und Schlucken und vermeiden chronische Erkrankungen an anderen Körperorganen.

Weitere Services:
Erlebniswelt wohlfühlen Erlebniswelt - Ernährung
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon