Probleme bei der Seriennummer-Eingabe

Bitte tragen Sie die Seriennummer Ihres Blutzuckermesssystems wie abgebildet in Ihrem Profil ein.

Accu-Chek Aviva Nano
Accu-Chek Aviva
Accu-Chek Aviva Expert
Accu-Chek Compact Plus
Accu-Chek Mobile
Modell bis Nov. 2011
Accu-Chek Mobile
Accu-Chek Spirit Combo




Wichtig:
  • "SN" darf nicht mit eingetragen werden
  • Anstatt der Kreuze in der Abbildung bitte die Zahlen vom Messgerät verwenden.

Wo erhalte ich die Accu-Chek Produkte?

Accu-Chek Produkte erhalten Sie auf unterschiedlichen Wegen: in Apotheken und im Diabetes-Fachhandel. Versicherte einzelner Krankenkassen können ihr Zubehör direkt bei uns beziehen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse oder im Accu-Chek Kunden Service Center.

Wo bekomme ich Accu-Chek Smart Pix Software?

Sie können Accu-Chek Smart Pix in Apotheken und Sanitätsfachgeschäften kaufen. Accu-Chek Smart Pix Software erhalten Sie hier im Download- und Bestellcenter.

Wo finde ich Preisinformation zu Accu-Chek Produkten?

Die aktuellen Preise für Accu-Chek Produkte erfahren Sie im Diabetes-Fachhandel und in Apotheken.

Welche Accu-Chek Insulinpumpen gibt es zur Folgeversorgung?

Zurzeit steht Ihnen ausschließlich die Accu-Chek Spirit Combo Insulinpumpe in Kombination mit dem Accu-Chek Aviva Combo Blutzuckermesssystem für die Folgeversorgung zur Verfügung.
Mehr Informationen zu Accu-Chek Combo erhalten Sie auf diesen Seiten.

Was benötigen Sie zur Folgeversorgung?

Wir betreuen Sie zeitnah, wenn es auf Ihre Folgeversorgung zugeht. Etwa sechs Monate vor Ablauf der aktuellen Versorgung erhalten Sie von uns ein Anschreiben. In diesem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Folgeversorgung in Kürze ansteht, und dass es wichtig ist, ein lückenloses Diabetiker-Tagebuch zu führen bzw. regelmäßig den Blutzucker zu kontrollieren.

Drei Monate vor Ablauf der aktuellen Versorgung erhalten Sie einen weiteren Brief von uns, in dem genau erklärt wird, welche Unterlagen wir von Ihnen für die Beantragung der Folgeversorgung benötigen:

  • Ein Rezept von Ihrem Diabetologen, auf dem vermerkt ist: "Weiterführung der Insulinpumpentherapie mit Accu-Chek Combo" mit Angabe zur Maßeinheit mmol/l oder mg/dl.
  • Lückenlos geführte Diabetiker-Tagebücher der letzten drei Monate mit
  • mindestens vier Messungen pro Tag
  • Bolus-Insulindosis
  • Konsumierte BE/KE
  • Basalraten-Einstellung
  • Kohlenhydrat-Faktor (Einheiten Insulin pro BE/KE)
  • Korrekturfaktor, Zielblutzucker
  • Welche Maßnahmen wurden bei welchen Ereignissen (z. B. Sport, Krankheit) ergriffen?
  • Ein Nachweis des aktuellen HbA1c-Wertes.
  • Ein Gutachten Ihres Diabetologen.
 
Accu-Chek.de

Impressum

Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

Über Roche Diabetes Care

Diabetes Lexikon